Montag, 18. März 2019

Der Vorstand lud zur 75. Generalversammlung des HGVF ein

Knapp 200 Personen, davon 108 Stimmberechtigte nahmen an der 75. Generalversammlung des HGV Freienbach teil. Präsident Kurt Zurbuchen und Kassier Christoph Räber führten kurzweilig durch die GV-Traktanden. So wurde über die diversen Aktivitäten im 2018 berichtet und über das neu lancierte Gefäss “Brennpunkt”, das frühmorgens (7.30) für interessante Themen sorgt.  Zum HGVF-Jubiläum organisierte der Vorstand eine besonderen Reise, und  zwar zur Jubiläums-Vorführung des Circus Knie nach Zürich im Mai – so quasi ein doppeltes Jubiläum.

Ein wichtiges Traktandum der diesjährigen GV war die nächste Gewerbeausstellung. So präsentierte der Vorstand den Plan der “GEWA Höfe”. Eine extra dafür einberufene Arbeitsgruppe hat in den vergangenen Monate eine Evaluation erstellt, die einige positive Fakten auf den Tisch legt, unter anderem überschneidende Wirtschaftsgebiete, optimale Nutzung der Synergien, ausgeglicheneres Budget. Dass es an der Zeit ist, die GEWA Wollerau und GEA Freienbach zusammenzulegen, bestätigten die anwesenden Stimmberechtigten mit einem einheitlichen Ja. Weder Nein-Stimmen noch Enthaltungen waren festzustellen.  Der Vorstand ist auf die GV-Abstimmung des gewerbe plus Vereins in Wollerau gespannt, ob nämlich die GEWA Höfe stattfinden wird, entscheidet sich wenn beide Generalversammlungen dafür sind.

20 Berufsleute wurden durch die Walter Gysin Stiftung prämiert und schliesslich nach dem exquisiten Abendessen im Seedamm Plaza  wurde es mit dem australisch-schweizerischen Comedian Rob Spence so richtig “glatt”. Ein gelungener Abend, auf das sich der Vorstand sich gerne zurück erinnert.

> Lesen Sie dazu den Bericht des Höfner Volksblatt